Spots der „Heimischen Landwirtschaft“ ab 13. Juli auf SAW und Radio Brocken

Seit Mitte Juli bis Mitte November werden Spots der „Heimischen Landwirtschaft“ auf Radio SAW und Radio Brocken gesendet.

Finanziert werden die Sendezeiten durch freiwillige Zahlungen von Landwirtschaftsbetrieben. Die Thüringer Initiative hat Deutschlandweit 1398 Mitglieder davon 99 Unterstützer aus Sachsen-Anhalt.

Aus dem Salzlandkreis sind 12 Landwirtschaftsbetriebe Mitglied der heimischen Landwirtschaft. Nur wenn in einer Region genügend Mitgliedsbeitrag (0,50 €/ha) zusammenkommt können Sendezeiten gebucht werden.

In diesem Jahr werden in den 16 Wochen 80 Mal Spots auf Radio SAW und 160 Mal auf Radio Brocken gesendet. Die Sendehäufigkeit und Sendezeiten sind dabei ganz unterschiedlich. Wer das genauer wissen will sollte auf die Homepage der „Heimischen Landwirtschaft“ gehen.

Die Spots umfassen die Themenbereiche Fleischgenuss, Bodenfruchtbarkeit, Lebensmittelqualität, Pflanzenschutz, Tierhaltung und Versorgungssicherheit. Nach einem ins Ohr gehenden Eingangstrailer werden in ca. 30 Sekunden Informationen zur Landwirtschaft vermittelt. Die beteiligten Landwirte und auch der Bauernverband hoffen mit dieser Initiative und unter Nutzung der Medien etwas für das Image der Landwirtschaft zu erreichen und das Interesse an der modernen Landwirtschaft und den ländlichen Raum zu verbessern.